Neue Eurowings Flüge: Vier neue Strecken in die USA – u.a. Phoenix & Anchorage

Art Museum or Art Gallery

Nachdem ein Verkauf von Condor an die Lufthansa-Gruppe aktuell nicht mehr in Sicht ist, geht die Lufthansa nun in die Offensive: Ab dem Sommerflugplan wird Eurowings insgesamt vier neue Langstrecken von Deutschland aus aufnehmen:

  • Frankfurt – Phoenix (5x wöchentlich – ab 29. April)
  • Frankfurt – Anchorage (3x wöchentlich – ab 1. Juni)
  • München – Las Vegas (2x wöchentlich – ab 6. April)
  • München – Orlando (3x wöchentlich – ab 7. April)

Besonders interessant sind sicher die Routen von Frankfurt. Beide Ziele werden von der Lufthansa Group bislang nicht bedient, allerdings fliegt man jeweils in direkter Konkurrenz zu Condor.

Eurowings selbst betreibt keine Langstrecken und hat die kommerzielle Verantwortung für das Langstreckengeschäft komplett an die Lufthansa abgegeben. Als Fluggerät kommen daher Airbus A330 von Sunexpress Deutschland (in Eurowings-Lackierung) zum Einsatz. Diese bieten eine Economy-, eine Premium-Economy- und auch eine Business-Class-Kabine.

Alle Strecken ab sofort buchbar

Im Gegensatz zu den Langstrecken ab Düsseldorf wird auf den Flüge von Frankfurt und München vorerst kein Basic-Tarif angeboten. Bedeutet: Ein Stück Aufgabegepäck sowie Verpflegung sind immer inklusive.

Buchungen für die neuen Strecken sind ab sofort möglich. Die Preise sind derzeit aber nicht sonderlich attraktiv:

Although primarily concerned with providing a space to show works of visual art, art galleries are sometimes used to host other artistic activities, such as performance arts, music concerts, or poetry readings.